Home / Tipps und Tricks / iTunes – Nervige, automatische Backups deaktivieren
itunes-automatische-backups-deaktivieren

iTunes – Nervige, automatische Backups deaktivieren

Du willst mal eben schnell ein paar neue Lieder auf dein iPhone ziehen, aber musst erst einmal das automatische Backup weg klicken, da die Synchronisation sonst ewig dauern würde? Nach einer Zeit kann die mehr oder weniger sicherheitspraktische Funktion von iTunes schon ziemlich auf die Nerven gehen. Wir zeigen dir, wie du unter OS X und Windows die automatischen Backups dauerhaft deaktivieren kannst:

Automatische iTunes Backups deaktivieren unter OS X

  • Öffne Terminal.app im Dienstprogramme-Ordner
  • Tippe folgenden Befehl ein und bestätige diesen mit der Eingabetaste:

defaults write com.apple.iTunes AutomaticDeviceBackupsDisabled -bool true

Nach einem Neustart von iTunes werden bei einer Synchronisation keine automatischen Backups mehr erstellt. Um automatische Backups wieder zu aktivieren, musst du erneut das Terminal öffnen und folgenden Befehl eintippen:

defaults write com.apple.iTunes AutomaticDeviceBackupsDisabled -bool false

Automatische iTunes Backups deaktivieren unter Windows

  • Drücke Windows-Taste und R um das Ausführen-Fenster zu öffnen
  • Tippe, je nach dem ob du 32 oder 64 Bit hast, folgenden Befehl ein:

32 Bit: “C:\Program Files\iTunes\iTunes.exe” /setPrefInt AutomaticDeviceBackupsDisabled 1

64 Bit:  “C:\Program Files (x86)\iTunes\iTunes.exe” /setPrefInt AutomaticDeviceBackupsDisabled 1

Bestätige das Ganze anschließend mit Enter. Auch hier werden beim nächsten Start von iTunes keine automatischen Backups mehr bei der Synchronisation erstellt. Willst du die Backups wieder aktivieren, führe den gleichen Befehl mit einer „0“ anstatt einer „1“ hinten aus.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *